Was ist wingwave?

 

wingwave ist eine Kurzzeit-Coaching-Methode zur Lösung von emotionalen Blockaden, zur Steigerung von Kreativität und Schaffenskraft. Sie eignet sich für dich, wenn du sehr punktgenau arbeiten möchtest. Wingwave kann dir dabei helfen, mehr Wahlmöglichkeiten in deinem Leben zu sehen und dein Potential besser zu entfalten.

 

Ich setze wingwave neben dem Coaching von Sportlern und Künstlern auch gerne zusätzlich zu Hakomi im Rahmen der Körpertherapie ein.

 

Wingwave vereint das Prinzip der bilateralen Hemisphärenstimulation mit Elementen des NLP (neuro-linguistisches Programmieren) und dem Myostatik-Test.

 

Wie wirkt wingwave?

 

Der Begriff wingwave bedeutet soviel wie der Flügelschlag eines Schmetterlings und soll zum Ausdruck bringen, dass durch eine kleine aber punktgenaue Intervention eine große Wirkung erzielt werden kann.

 

Unsere Stressverarbeitung findet zu großen Teilen während des Schlafes statt. Um stressende Erlebnisse adäquat verarbeiten zu können, sollten die beiden Hirnhälften (Hemisphären) gut zusammenarbeiten. Das ist besonders während der sog. REM-Phasen des Schlafes gegeben. REM steht für Rapid Eye Movement und bezeichnet die Phase des Schlafes, in der es zu schnellen Augenbewegungen kommt. Diese Phasen treten mehrmals während eines Nachtschlafes auf. Man nimmt an, dass diese schnellen Augenbewegungen die Synchronisation der beiden Hirnhälften unterstützen.

 

Während einer wingwave-Sitzung bei mir folgen deine Augen einem roten Lichtbalken, um die Augen zu schnellen Bewegungen anzuregen und damit wache REM-Phasen zu erzeugen. Die Idee ist, die Stressverarbeitung auf diese Weise zu unterstützen.

 

Forschungsergebnisse der Universität Hamburg, der Medizinischen Hochschule Hannover sowie der Sporthochschule Köln zeigen, dass belastende Emotionen durch wenige wingwave-Interventionen positiv beeinflusst werden können.

 

Mit dem Myostatik-Test können Stress-Themen schnell und sicher gefunden werden und gemeinsam können wir das Vorgehen während der Sitzung planen.

 

Fragen und Einzelheiten zu dem Verfahren können wir sehr gerne in einem unverbindlichen Erstgespräch klären.