Wie setze ich wingwave ein?

 

Ich setze wingwave sowohl als zielorientiertes Kurzzeit-Coaching oder eingebettet in eine Therapie mit Hakomi ein.

 

Bei wem setze ich wingwave ein?

 

Ich setze es schwerpunktmäßig im Coaching von Tänzern, Sängern & Schauspielern sowie bei Musikern & Sportlern ein.

 

Themen können zum Beispiel sein:

  • Potentialentfaltung
  • Blockadenlösung
  • Stressbewältigung
  • Mehr Sicherheit auf der Bühne bzw. auf dem (Lampenfieber)
  • Authentizität
  • Innere Ruhe

Was bringt dir wingwave?

 

Du lernst,

- stressige Ereignisse besser zu tolerieren

 - Lampenfieber auszuhalten und zu verringern

 - Ängste und Blockaden abzubauen

 - mentale Stärke zu entwickeln und dies zu fühlen

 - an dich zu glauben und deine Performance als wertvoll zu erleben

 - anderen Menschen gegenüber (nicht zuletzt auch deinem Publikum gegenüber) authentischer zu             zeigen

 - selbstsicherer zu werden und dadurch

 - entspannter und mehr "du selbst" im Kontakt mit anderen Menschen